Harry Laffontien gewinnt DSDS und ist Deutschlands Superstar 2022
07.05.2022 23:44

DSDS: Harry Laffontien ist mit Toby Gads Song "Someone To You" Deutschlands Superstar 2022

© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Die DSDS-Zuschauer haben entschieden: Harry Laffontien ist mit dem Siegersong "Someone To You" von Toby Gad Deutschlands Superstar 2022. Auch mit den Songs "Higher & Higher" und "If You Don’t Know Me By Now" sang sich der Zirkusartist gekonnt in die Herzen der Zuschauer. 

Heute Abend traten die besten 4 Sänger und Sängerinnen im Live-Finale von "Deutschland sucht den Superstar" 2022 ein letztes Mal auf der DSDS-Showbühne auf - alle mit demselben Ziel: Deutschlands neuer Superstar zu werden. Marco Schreyl führte atemberaubend durch den musikalischen Abend und die Jury aus Florian Silbereisen, Ilse DeLange, Toby Gad, sowie Gast-Juror Joachim Llambi kommentierten die Auftritte der Finalisten.

Der Final- und damit Sieger-Song wurde von DSDS-Juror und Welthit-Macher Toby Gad produziert. Alle vier Interpretationen stehen bereits seit Freitag auf allen Musikplattformen zum Download bereit. Außerdem zu Gast im Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ war Jan-Marten Block. Der DSDS-Sieger 2021 kürte Harry Laffontien zum Superstar 2022. Neben einem Vertrag mit Universal Music gewann Harry die Siegerprämie in Höhe von 100.000 Euro.


Quoten-Tief bei der RTL-Talentschmiede "Deutschland sucht den Superstar"

DSDS-Finale 2003 mit über 15 Millionen Zuschauern

© Foto: RTL. Die erste Staffel von DSDS gewann 2003 Alexander Klaws. 

Das DSDS-Finale 2022 sahen nur 1.87 Millionen Zuschauer (Einschaltquote 8,4%) insgesamt. Von den 14-49-jährigen Zuschauern sahen 440.000 Zuschauer zu (Marktanteil 8,7%). Wohl die schlechteste Final-Show-Quote seit es DSDS gibt.  Die erste Finale-Show von "Deutschland sucht den Superstar" begeisterte am 8. März 2003 bis zu 15,05 Millionen Menschen. Sie verfolgten wie Alexander Klaws im Duell gegen Juliette Schoppmann von den Zuschauern per Telefonabstimmung zum Sieger gewählt wurde. 2022 kämpfte RTL regelrecht um 1,5 Millionen Zuschauer. Ohne Dieter Bohlen haben sich die Einschaltquoten nochmals fast halbiert. 


Dieter Bohlen wünscht allen viel Erfolg und macht Werbung in eigener Sache - Eine beabsichtigte Watsche?

Dieter Bohlen Grüße im DSDS-Finale und eine Watsche für RTL und Toby Gad zugleich

© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Bevor die Finalisten in der ersten Runde starteten, machte Florian Silbereisen eine Ankündigung: "Es gibt einen großen Fan von euch, der ebenfalls ganz fest die Daumen drückt und er hat uns ein Video zukommen lassen." Dieser jemand war zu aller Überraschung der Pop-Titan Dieter Bohlen, der in dem Video einige Worte an die vier verbliebenen Kandidaten richtete und gleichzeitig für seinen Song "You’re My Heart, You’re My Soul":

"Ich wünsche euch für heute Abend alles Liebe, dass ihr euren Traum verwirklicht. Genauso wie damals der Gewinner Pietro Lombardi bei 'DSDS'. Wir haben gestern eine Platte veröffentlicht. Sie ist überall schon Nummer eins. Genau das wünsche ich euch allen auch."

Der neue Nummer-eins-Hit von Bohlen und Pietro Lombardi ist ein Cover des Modern-Talking-Klassikers "You’re My Heart, You’re My Soul", den die beiden zusammen mit Rapperin und Social Media Star Katja Krasavice aufgenommen haben.

Wer Dieter Bohlen kennt dürfte sich nicht wundern, warum er zeitgleich zum DSDS-Finale, mit den stärksten Social-Media-Stars, einen Welt-Hit veröffentlicht, der bereits überall auf Platz 1 ist. Der Titel "Someone To You" von Toby Gad könnte in Konkurrenz zu Dieter Bohlen gänzlich untergehen und sich vielleicht zum schlechtesten DSDS-Sieger-Titel abzeichnen. Ist das vielleicht vom Pop-Titan und ehemaligen DSDS-Chef-Juror beabsichtigt? Der RTL-Chef Henning Tewes dürfte hinter verschlossener Tür ordentlich toben. Geht der Bohlen-Clou auf, ist es wohl die größte inoffizielle Watsche für RTL und gleichzeitig der beste Schachzug. 


Mit überragenden 73,1% gewinnt Harry Laffontien die 19. DSDS-Staffel

Harry Laffontien gewinnt das DSDS-Finale mit Someone To You

© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Im Finale traten Harry Laffontien und Amber van den Elzen gegeneinander an. Während Toby Gad den Siegersong für Amber als Country-Ballade arrangierte, wurde der Superstar-Hit für Harry zum "Gute-Laune-Swing" umgeschrieben. Ambers Nervosität stand ihr bei der Performance - mit vielen schiefen Tönen - im Wege und so konnte Harry Laffontien bei den Zuschauern mehr punkten. Mit 73,1 Prozent aller Zuschauerstimmen gewann der Artist aus Hiddenhausen das große Live-Finale der 19. Staffel. DSDS-Sieger Harry Laffontien bedankt sich:

"Das ist der absolute Wahnsinn! Ich fühle mich gerade wie der größte Mensch auf Erden. Ich möchte mich bei allen Leuten, die angerufen haben, bedanken. Nur dank ihnen bin ich der neue Superstar! Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet und werde alles, was in meiner Macht steht, tun, dass ich den Leuten viel Liebe und Musik zurückgeben kann."

Die Nacht vom 7. auf den 8. Mai 2022 wird der 21-Jährige aus Hiddenhausen definitiv niemals vergessen. Mit dem Wahnsinns-Abend beginnt jetzt ein ganz neues Kapitel für Harry als Deutschlands Superstar. Wer das DSDS-Finale verpasst hat, kann die Sendung in der Mediathek von RTL+ (TVNOW) sehen. 


DSDS auf dem absteigenden Ast

Was war jetzt anders oder neu bei der 19. DSDS-Staffel, ohne den Pop-Titan und Chef-Juror Dieter Bohlen? - Gar nichts, außer die Live-Band! Eher halbierten sich die Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr, als wären die rund 1,5 Millionen Follower von Dieter Bohlen Schuld an dem Quoten-Tief. Viele fragen sich, wie DSDS von 2003 bis 2022 so tief fallen konnte? Die Zuschauer haben es einfach satt, über Monate hinweg nur Casting-Runden zu konsumieren und provokante oder beabsichtigte Fehlentscheidungen bei Teilnehmern hinzunehmen, nur um künstliche Einschaltquoten zu erzielen. Gleichzeitig wurden die 10 Live-Motto-Shows, die Highlights von DSDS, gänzlich aus dem Programm gestrichen. Noch anzumerken ist, dass in den vergangenen Jahren nicht einmal Geld für eine professionelle Moderation ausgegeben wurde. Gott sei Dank: Mit Marco Schreyl versuchte RTL die Kurve zu bekommen, aber das allein reicht nicht aus. Es könnte so leicht sein, ein ansprechendes DSDS-Format zu gestalten. Warum der RTL-Chef wohl blind Konzepte ausarbeitet, wird ein ewiges Rätsel bleiben. 

Kommentare

Du kannst hier gernen einen Kommentar schreiben. Bitte lies dir die Netiquette und Datenschuzerklärung durch, bevor du einen Beitrag schreibst. Achte stets auf Höflichkeit gegenüber anderen Nutzern. 

Noch keine Einträge vorhanden.