Geht das DSDS-Gruselkabinett am Samstag in die Verlängerung oder samt Titanic unter?
21.01.2021 14:30

Geht das DSDS-Gruselkabinett am Samstag in die Verlängerung oder samt Titanic unter?

© Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die RTL-Talentschmiede "Deutschland sucht den Superstar", oder Kurzform DSDS, sendet am kommenden Samstag die 6. Casting-Show. Mit dem Versprechen, großartige Stimmen, interessante Charakteren und spannende Geschichten mit einem Juror auf Abwegen zu präsentieren, fallen die diesjährigen Talente wohl eher schmächtig als mächtig aus. Die Castings dominieren zu 85% aus schlechten Sängern/innen, geschmacklosen Charakteren und anzüglichen Performances, dass selbst Jurorin und Mutter Maite Kelly bei Nikita Hans nicht hinschauen kann. Wenn man bedenkt, dass Kinder die Sendung gucken, mögen manche Ausstrahlungen fraglich erscheinen.

"Wir haben in der Staffel eine verrückte und bunte Combo," verriet Maite Kelly in einem Interview. Auch wenn der Fasching in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfällt, könnte DSDS einen Karnevalszug und eine neue visuelle Plattform gründen.

In den bereits ausgestrahlten fünf Sendungen, immer Dienstags und Samstags ab 20:15 Uhr auf RTL, kann man die wirklichen Gesangstalente an einer Hand abzählen. Verrückte bis grotten-schlechte DSDS-Teilnehmer dominieren maßlos das Sendeprogramm. Wenn nicht gerade mit einer Doll-Sexpuppe posiert wird, geht die DSDS-Titanic mit Groll-Gesang unter. Rare Stimmwunder wie Stanistav Surins oder Kilian Imwinkelried bringen dann etwas Licht ins dunkle Gruselkabinett und geben den DSDS-Zuschauern Raum zum Atmen. der Unterhaltungsfaktor wird bei RTL groß geschrieben und das ist auch gut so. Eine Seefahrt kann lustig sein und ein Kandidat wie Shada Ali die Zuschauer zum Lachen bringen.

DSDS Juror Mike Singer beim Casting.© Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius - DSDS Juror Mike Singer beim Casting.

Bei vielen Darbietungen nützt auch nicht ein "Hallo" oder "Peace" von Mike Singer, der bislang als Juror eine gute Figur macht. Eigentlich könnte Pietro Lombardi in der Jury sitzen, denn beide haben den gleichen Slang und ähneln sich mit ihren Outfits. So kommt die Neuerung den DSDS-Fans nicht allzu fremd vor.

Nach dem angekündigten Absturz des Ex-Jurors Michael Wendler, hat sich RTL von den aktuellen Äußerungen des Schlagersängers distanziert und ihn in den Sendungen unkenntlich gemacht. Ein trauriges Resumé für jene Teilnehmer, die einen Wendler-Song performten und tonlos im Fernsehen ausgestrahlt wurden. RTL erntet auf ihrer Facebookseite viel Shitstorm bezüglich des Wendler-Bashings. Es ist nicht immer leicht, angemessen zu reagieren. Auch wenn Wendler die Verschärfungen der Corona-Maßnahmen mit der Überschrift "KZ-Deutschland???" verurteilt, ging in seinem Post kein Tatbestand hervor, das darauf schließen lässt, dass Michael Wendler Antisemit ist. Dennoch begründet RTL den Wendler-Post wie folgt: "Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung [...]."

Um welchen Post handelte es sich? Michael Wendler schrieb auf seinem Telegram-Kanal: "KZ Deutschland??? Es ist einfach nur dreist was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!!!" Der Post lässt viel Interpretationsspielraum. Die Überschrift ist anmaßend und geschmacklos, von Antisemitismus kann man aber nicht sprechen. Das gleiche könnte man RTL unterstellen, wenn man sich daran erinnert, dass während des Kosovo-Krieges "KZ-Falschmeldungen" durch RTL verbreitet wurden. Hierzu veröffentlichte die ARD 2001 eine Reportage mit dem Titel "Es begann mit einer Lüge - Der Krieg im Kosovo". Es ist das gute Recht von RTL, Wendler aus den Sendungen rauszuschneiden oder unkenntlich zu machen. Hat der Sender aber das Recht, Michael Wendler, aufgrund seiner Äußerung, als "Antisemit" oder "Rassist" zu verurteilen. Moral und Ethik sind beiden Parteien fremd. Michael Wendler hat sich einer Gruppe von Verschwörungs-Theoretikern angeschlossen. Das ist sein freier Wille. Warum nehmen sich andere Menschen das Recht heraus, Michael Wendler gänzlich beruflich und privat zu diskreditieren, mit einem Hang zum Vernichtungs-Wahn? Das Plädoyer der Gesellschaft steht fest: "Michael Wendler hat kein Recht auf menschliches Leben!"

Superstar Ramon Roselly ist in der kommenden 6. Castingsendung zu sehen© Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius - Superstar Ramon Roselly ist in der kommenden 6. Castingsendung zu sehen.

Michael Wendler sollte nicht weiter thematisiert werden. Vielmehr sollten wir uns auf die zukünftigen gesanglichen Hoffnungsträger freuen. RTL Mediengruppe verriet, dass in der 6. Castingsendung der Superstar-Gewinner (2020) Ramon Roselly zu Gast sein wird, denn es gibt einen Grund zum Feiern. DSDS feiert seinen 18. Geburtstag und die Ehre zum Gratulieren gebührt Ramon Roselly, der eine blau-weiße Geburtstagstorte mitbringt. Vielleicht dürfen sich die DSDS-Zuschauer auf eine Gesangseinlage freuen?

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Wie oft erwartete man, dass Maite Kelly ihre goldene CD einem Casting-Teilnehmer schenkt. Bislang vergebens. Am Samstag wird einem Kandidat die Ehre zuteil. Maite Kelly hält es bei der Performance von Yvonne Wohlgemuth nicht auf ihrem Stuhl. Sie greift selbst zum Mikrofon und performt gemeinsam mit Yvonne ihren Hit "Warum hast du nicht nein gesagt". Auch gibt es wieder ein bekanntes Gesicht zu sehen. Nach 10 Jahren versucht Katharina Demirkan erneut ihr Glück bei DSDS. In der achten Staffel eckte die damals 16-Jährige oft an. Hat sie aus ihren Fehlern gelernt und schafft es erneut in den Recall? Vielleicht gelingt es auch RTL, in den kommenden Sendungen das Verhältnis zwischen guten und schlechten Sängern auszugleichen und somit für ein ausgewogenes Sendeprogramm zu sorgen; auch mit Unterhaltungsfaktor. Am 16.01. war die Sendung DSDS auf Erfolgskurs und die Nummer 1 in den jungen Zielgruppen 14- bis 59-Jährigen. Insgesamt sahen 4,01 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre die dritte Casting-Folge.

6. Castingsendung Samstag, den 23.01.2021, 20:15 Uhr auf RTL und auf TVNOW.DE.